Archiv für den Tag: 8. Juni 2009

lazy unmount

Ich habe des öfteren das Problem, dass ich zu Hause ein Netzlaufwerk mounte (per SMB oder NFS) und dann etwas überhastet den Laptop in suspend fahre, einpacke und woanders wieder auspacke. Danach ist mein Netzlaufwerk natürlich nicht mehr erreichbar, aber das hindert Linux nicht daran, den Mountpoint nicht wieder freizugeben. Ein unmount funktioniert nicht, da irgendwelche Programme noch darauf zugreifen und manchmal lässt sich auch per lsof oder fuser nicht überprüfen, welches Programm einen Mountpoint blockiert, da diese dann einfach stehen bleiben. Ich habe mich darüber schon zu tode geärgert… allerdings gibt es es seit Kernel 2.4.11 eine elegante Lösung für dieses Problem:

umount -l /mountpoint

Beschreibung aus der Manpage: Detach the filesystem from the filesystem hierarchy now, and cleanup all references to the filesystem as soon as it is not busy anymore.

Es ist alles so einfach, wenn man nur immer wüsste, wie… 🙂